Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 23. August 2012

Neue Gesichtstarnschminke schützt vor Explosionshitze


Amerikanische Chemiker der University of Southern Mississippi haben eine neue Gesichtstarnschminke entwickelt, die nicht nur vor optischer Aufklärung, sondern auch gegen extreme Hitzeentwicklung – etwa bei Detonationen – schützt.

Hitzeunempfindliche Gesichtstarnschminke dürfte nicht nur die rauchenden Kameraden erfreuen
Foto: Jan-P. Weisswange
Auf der 244. Jahreskonferenz der American Chemical Society stellte der Leiter der Forschungsgruppe Robert Lochhead, Ph.D., das neue Produkt vor. 
 
Die im Auftrag des Pentagon entwickelte Gesichtstarnschminke sollte nicht nur bei Tag und Nacht Schutz vor optischer Aufklärung bieten, haut-, augen- und mundverträglich sein, wasserfeste Eigenschaften haben und Insekten abwehren, sondern auch vor extremer Hitzeentwicklung schützen. Damit schieden traditionell in Schminke verwendete, aber hitzeempfindliche Komponenten wie etwa Mineralöle oder Fette aus. Lösung boten schließlich Silikone. Ebenso gelang es den Forschern, das eigentlich entzündliche Insektenschutzmittel DEET – vom Pentagon ausdrücklich als Inhaltsstoff gewünscht – in Hydrogel einzubinden und somit unanfällig gegen extrem hohe Temperaturen zu machen. Versuche ergaben, dass die neue Gesichtstarnschminke die Haut bis zu 15 Sekunden lang vor starker Hitzeentwicklung von bis zu 600 Grad Celsius schützt – lange genug, denn bei detonierenden Sprengfallen oder Bomben folgt auf die Überschalldruckwelle der Explosion gewöhnlicherweise eine lediglich zwei Sekunden lange Hitzewelle in dieser Höhe. 
In einigen Versuchen wurden sogar 60 Sekunden Schutzwirkung gemessen. Die ersten Laborversuche sind abgeschlossen, jetzt sollen weitere Tests über eine Serienfertigung entscheiden. Ebenso prüfen die Forscher, ob sich das Material auch zur Imprägnierung von Bekleidung und Ausrüstung eignet. Und nicht nur Soldaten könnten von der neuen Schminke profitieren – für Feuerwehrleute ist eine farblose Variante angedacht. (ww)  
 www.acs.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen