Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 13. September 2012

ATK: Neuer XM-25-Auftrag


Der US-Rüstungskonzern ATK hat erneut einen Entwicklungs- und Fertigungsauftrag vom U.S. Army Program Executive Office (PEO) für das XM25 Individual Semi-Automatic Airburst System erhalten.
Der XM-25. Foto: U.S. Army
Das halbautomatische XM25 verschießt Granaten im Kaliber 25mm mit Luftsprengpunkttechnologie.
Der integrierte Feuerleitrechner der Waffe programmiert die Haltemarke des Visiers und den Zündzeitpunkt der Geschosse so, dass die Projektile über einem Ziel detonieren. Felderprobungen zwischen November 2010 und Mai 2012 in Afghanistan liefen erfolgreich.
Der jetzt geschlossene Vertrag hat einen Wert von 16,8 Mio US-Dollar und umfasst Weiterentwicklung, Integration, Produktion und Erprobung voll funktionsfähiger Systeme. Dies soll gewährleisten, dass die letzte Entwicklungsstufe des "Punishers" - so heisst der XM-25 im Truppenjargon - die Leistungsanforderungen erfüllt und serienreif für die Einführung ist. Neben ATK als Gesamtauftragnehmer beteiligen sich auch Heckler&Koch und L-3 Communications an dem Projekt.  (ww)
www.atk.com
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen