Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. November 2012

MEADS: Feuertaufe bestanden

Das Medium Extended Air Defense System (MEADS) bestand auf dem Raketenschießplatz White Sands, New Mexico/USA seine Feuertaufe erfolgreich.


MEADS-Testflug am 29.11.2012. Foto: MBDA


Bei dem im Rahmen der Entwicklungsarbeiten durchgeführten Testschuss wurde am 29. November 2012 eine Zieldrohne erfasst, verfolgt und getroffen.

MEADS ist ein bewegliches Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsystem der nächsten Generation. Seine Radare, das Kampfführungssystem, leicht transportierbare Abschussgeräte sowie der Flugkörper PAC-3 Missile Segment Enhancement (MSE) ermöglichen einen flexiblen und wirkungsvollen Schutz mit 360-Grad-Abdeckung gegen taktische ballistische Raketen, Cruise Missiles, Unmanned Aerial Vehicles sowie Flugzeuge.
Bei der jetzt erfolgreichen Erprobung kamen der vernetzte MEADS Battle Manager, das 360-Grad- MEADS Multifunction Fire Control Radar (MFCR) sowie ein Flugkörper PAC-3 MSE zum Einsatz. Er wurde "über die Schulter" gegen ein von hinten angreifendes Ziel abgefeuert. Als Ziel diente ein Flugkörper MQM-107 „Streaker“.


MQM-107 "Streaker". Foto: Wikipedia

Gregory Kee, General Manager der NATO MEADS Management Agency, zeigte sich mit dem Test äußerst zufrieden: „Der heutige erfolgreiche Testflug zeigt einmal mehr, daß MEADS  Ziele aus jeglicher Richtung mit nur einem mobilen Startgerät entdecken, verfolgen, bekämpfen und zerstören kann. MEADS beweist damit, unsere Krieger und Schlüsselfähigkeiten gegen die zunehmenden Bedrohungen des 21. Jahrhunderts verteidigen zu können.“

Bis zum für 2014 vorgesehenen Entwicklungsabschluss ist noch ein weiterer Testschuss gegen eine taktische ballistische Rakete geplant. (ww)

Nachtrag: Einige Leser machten mich dankenswerterweise auf einige Übersetzungsfehler in der Ursprungsfassung dieses Artikels aufmerksam, insbesondere was ein "air breathing target" anbelangt! Dabei handelt es sich natürlich um Flugziele mit Strahltriebwerk, welche sich im sauerstoffführenden Teil der Erdatmosphäre bewegen. Besten Dank für den Hinweis!

www.mbda-systems.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen