Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 17. Mai 2013

Radschützenpanzer IFV Boxer im scharfen Schuss

Zürich/Studen, Schweiz (ww) Auf seinem Medium Calibre Day 2013 präsentierte Rheinmetall erstmals vor größerem Publikum eine Radschützenpanzervariante des GTK Boxer im scharfen Schuss.

 
In der "Infantry Fighting Vehicle"-Variante trägt der Boxer einen bemannten LANCE-Turm mit eingerüsteter MK30-2/ABM-Maschinenkanone.

Die bemannte Variante des LANCE-Turms bietet Platz für Richtschützen und Kommandanten. Beide können dank einer separaten Kommandantenoptik unabhängig voneinander beobachten. Klärt der Kommandant ein Ziel auf, kann er die Waffe auf seine Visierlinie einschwenken lassen und das Ziel bekämpfen.

IFV Boxer mit eingerüstetem LANCE-Turm. Foto: JPW





In der IFV-Variante bietet der Boxer nicht nur hohe Beweglichkeit auch in schwerem Gelände, ein gutes Schutzniveau, Aufklärungsfähigkeit und Wirksamkeit, sondern auch noch Absitzstärke: Sechs Soldaten finden im hinteren Kampfraum Platz.

Blick in den hinteren Kampfraum des IFV Boxer. Foto: JPW

Mehr zum Rheinmetall-Mittelkalibertag 2013 demnächst hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen