Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. August 2013

Battlefield-Biometrie: Marines nutzen SEEK II


Quantico, Virginia/USA (ww) U.S. Marine Corps und U.S. Army haben ihre Marines und Soldaten mit dem biometrischen Erfassungs- und Überprüfungsgerät Biometric Enrollment and Screening Device (BESD) ausgestattet.
Personenüberprüfung mit dem BESD. Foto: USMC
Das BESD ist ein leichtes, gehärtetes, tragbares Gerät, welches biometrische Eigenschaften – etwa Fingerabdrücke, Iris-Scans oder Fotos – erfassen und speichern kann. Festgestellte Daten gleicht es mit einer internen Datenbank (Kapazität: 120.000 Personen) ab. So lassen sich im Einsatzgebiet angetroffene Personen identifizieren, sofern sie in der Datenbank erfasst sind. Wie im August bekannt wurde, hat die Firma Cross Match Technologies im Rahmen des einsatzbedingten Sofortbedarfes innerhalb des letzten Jahres 334 dieser Geräte mit dem Handelsnamen SEEK II (Secure Electronic Enrollment Kit and Multimodal Identification Platform) alleine an das Corps ausgeliefert. Weltweit wurden bisher rund 15.000 SEEK II verkauft. Weiterhin durchliefen rund 2.000 Marines und Verbündete im letzten Jahr eine Ausbildung an den Geräten. 19.000 Personen in Afghanistan wurden bereits mit den BESD-Geräten erfasst, 300 davon waren auf einer Suchliste.
www.crossmatch.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen