Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 12. September 2013

Cassidian TRSS-Radar für Boote und Schiffe - leicht und leistungsfähig

London (ww) Cassidian hat sein neues Tactical Radar for Surface Surveillance (TRSS) vorgestellt.

Das Schiffsradar TRSS von Cassidian steigert die Detektionsfähigkeiten von Marine-, Küstenwach- und Handelsschiffen. Bild: Cassidian
Das neue X-Band-Schiffsradar ist für die Ortung extrem kleiner Objekte und die Bekämpfung asymmetrischer Bedrohungen optimiert. Dabei kommt die hochmoderne AESA-Technologie mit elektronischer Strahlschwenkung (AESA = Active Electronically Scanning Array) zum Einsatz. Sie bringt nicht nur eine drastische Steigerung der Detektionsleistung mit sich, sondern ermöglicht es zudem, gleichzeitig mehrere Aufgaben mit dem Radar durchzuführen. Auf kurze Distanz kann das TRSS kleine Objekte wie einzelne Schwimmer präzise orten und identifizieren. Der Bediener erhält damit einen optimalen Situationsüberblick, etwa in Bezug auf Terroranschläge, und kann zusätzlich Bewegungen an Land überwachen. Dank seines geringen Gewichtes, Energieverbrauches und Platzbedarf macht das TRSS die AESA-Technologie jetzt auch für kleine und mittelgroße Schiffe nutzbar. Das ist besonders für in Küstengewässern operierende Einheiten von Küstenwache oder Marine von Vorteil, die bisher überhaupt keine Radare mitführen konnten oder konventionelle Systeme mit mechanischer Antennenschwenkung einsetzen mussten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen