Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 10. November 2013

EC145 für Peruanische Nationalpolizei

Lima (ww) Das peruanische Innenministerium hat die erste von vier zweimotorigen EC145 in Empfang genommen Mit den Ende 2012 bestellten Hubschraubern modernisiert die Policía Nacional del Perú, PNP ihre Flotte.
EC145 für die Peruanische Nationalpolizei. Foto: Eurocopter/Charles Abarr
Die neuen EC145 der peruanischen Polizei können bei einer Nutzlastkapazität von 1,7 Tonnen und einer Reichweite von 370 Seemeilen bis zu zehn Passagiere transportieren und sind mit Außenlautsprechern, Sirenen und Multifrequenz-Funkgeräten ausgestattet. Einer der Hubschrauber verfügt zudem über eine Infrarot-Kamera der jüngsten Generation. Diese neue hochauflösende und in Peru einmalige Kamera kann Live-Bilder zur Kommandozentrale oder zu den Bodenkräften übertragen. Sie optimiert die Überwachungseinsätze und Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung. Die Maschinen werden am Haupt-Flottenstützpunkt der Polizeiflugstaffel stationiert. Die EC145 wurde im Beisein von Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian offiziell übergeben. Die übrigen drei Hubschrauber werden noch vor Jahresende bereitgestellt.

Weltweit wurden bis heute mehr als 500 EC145 ausgeliefert. Sie werden von Polizeiflugstaffeln in 26 Ländern eingesetzt, beispielsweise in Frankreich, wo das Innenministerium über 15 Hubschrauber dieses Typs verfügt. Auch auf dem amerikanischen Kontinent ist die EC145 erfolgreich. So hat die US-amerikanische Regierung 345 dieser Hubschrauber als Ersatz für den UH-1H der US-Streitkräfte gekauft. In Lateinamerika wird die EC145 in mehreren Ländern für polizeiliche und öffentliche Aufgaben eingesetzt, darunter Argentinien, Bolivien und Brasilien.

www.eurocopter.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen