Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 1. Juli 2014

Nächster Anlauf zur Konsolidierung der europäischen Landsystemindustrie?

Versailles/München/Bonn (ww) Ein nächster Anlauf zum Konsolidierungsprozess der europäischen Rüstungsindustrie könnte sich abzeichnen, diesmal im Bereich der Landsysteme.

Ob die beiden Flagschiffe Leclerc (Nexter, o.) und Leopard (KMW, u.) demnächst zu einem "Leclard" oder "Leolerc" fusionieren, bleibt abzuwarten. Fotos: JPW

So gaben der französische Konzern Nexter Systems S. A. und die deutsche Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG heute bekannt, künftig gemeinsame Wege gehen zu wollen. Nachfolgend die Pressemitteilung im Wortlaut.


"Nexter Systems und Krauss-Maffei Wegmann planen Zusammenschluß
München/Versailles, 01. Juli 2014. – Nexter Systems und Krauss-Maffei Wegmann (KMW), zwei führende europäische Hersteller militärischer Landsysteme, wollen künftig gemeinsame Wege gehen. Eine entsprechende Grundsatzerklärung unterzeichneten die Eigentümer des französischen und des deutschen Unternehmens am 01. Juli 2014 in Paris. Durch den Zusammenschluß beider Unternehmen unter dem Dach einer gemeinsamen Holding entsteht ein deutsch-französischer Wehrtechnikkonzern mit annähernd 2 Milliarden Euro Jahresumsatz, einem Auftragsbestand von rund 6,5 Milliarden Euro und mehr als 6.000 Mitarbeitern.
Nexter, KMW und ihre Eigentümer bewerten ihren Schritt als entscheidend für die Konsolidierung der wehrtechnischen Industrie Europas. Ihre gemeinsame strategische Neuaufstellung ermöglicht den Erhalt von Arbeitsplätzen und Kompetenzen im Kern der Europäischen Union. Die Produktportfolios beider Unternehmen und ihre regionalen Präsenzen auf dem Weltmarkt ergänzen sich nahezu überschneidungsfrei. Durch den Zusammenschluß von Nexter und KMW entsteht eine Einheit, die mit Gewicht und Innovationskraft im internationalen Wettbewerb bestehen und wachsen kann. Darüber hinaus eröffnet sie ihren europäischen und NATO-Kunden die Chance zu mehr Standardisierung und Interoperabilität ihrer Rüstungsgüter auf verläßlicher industrieller Basis.
Nexter S. A. ist im Alleinbesitz der französischen Staatsholding GIAT Industries S. A., die Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co. KG befindet sich im Alleinbesitz der Wegmann GmbH & Co in Kassel. Zur beabsichtigten Zusammenführung der Unternehmen wollen die jeweiligen Alleingesellschafter ihre Anteile in eine neue, gemeinsame Holding einbringen. Sie erhalten jeweils 50 Prozent der Aktien dieser Holding, die Alleingesellschafterin von KMW und Nexter werden soll. Die Führungsstruktur der Holding-Gesellschaft wird die Balance zwischen den beiden Gesellschaftern wahren, die mit langfristiger industrieller Perspektive die Ankergesellschafter der neuen gemeinsamen Gruppe sein werden.
Zieltermin für den Zusammenschluß ist das Frühjahr 2015. In der Zwischenzeit unterziehen sich beide künftigen Partner einem Due-Diligence-Verfahren. Vor dem Vollzug des Zusammenschlusses müssen die erforderlichen Genehmigungen vorliegen."

Soweit die Pressemitteilung. Wir werden die weiteren Schritte mit hohem Interesse verfolgen!

www.nexter-group.fr
www.kmweg.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen