Dieses Blog durchsuchen

Montag, 7. Juli 2014

Schweden beschafft Leguan auf Leopard 2 von Krauss-Maffei Wegmann

München/Stockholm (ww) Die schwedischen Streitkräfte ergänzen ihre Leopard-2-Familie um Brückenlegepanzer mit dem Leguan-System.
Leguan auf Leopard 2. Foto. Krauss-Maffei Wegmann

Wie Krauss-Maffei Wegmann heute mitteilte, haben die schwedische Beschaffungsbehörde und die Münchner Panzerschmiede am 26. Juni 2014 in Stockholm einen Vertrag über die Beschaffung dreier Leguan unterzeichnet. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf ca. 34 Mio. Euro. Es umfasst zudem Peripherie und Ausbildungsgeräte sowie eine Option auf weitere Fahrzeuge.
Das Leguan-System ist derzeit noch in 14 weiteren Staaten im Einsatz. Schweden wird der dritte Staat sein, der es auf einem Leopard-2-Fahrgestell nutzt. In dieser Variante ist der LEGUAN in der Lage, eine 26-Meter-Brücke oder zwei voneinander unabhängige Brücken von 14 Metern Länge zu verlegen, deren Tragfähigkeit der militärischen Lastenklasse MLC 80 (ca. 70t) auch von schwerstem Gerät genutzt werden kann. Leguan auf Leopard 2 zeichnet sich durch hohe Mobilität und Schutz aus. Neben militärischen Aufgaben eignet sich das Leguan-System auch für Katastrophenhilfseinsätze, beispielsweise um zerstörte Infrastruktur gangbar zu machen. Mit zusätzlichen Pontons lässt sich die Leguan-Brücke auch als Fähre oder als Schwimmbrücke einsetzen.

www.kmweg.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen