Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 22. Februar 2015

Neue Radschützenpanzer auf der IDEX 2015

Abu Dhabi (ww) Sie bieten hohe Mobilität, Schutz, Wirksamkeit im Einsatz und Absitzstärke – Radschützenpanzer liegen im Trend! Auf der diesjährigen IDEX in Abu Dhabi lassen sich gleich mehrere Premieren bewundern.

Nexter VBCI mit T40-Turm. Foto: Nexter

So zeigt Nexter erstmals sein bei den französischen Streitkräften einsatzbewährtes VBCI 8x8 mit seinem T40-Turm. Dieser Zwei-Mann-Turm zeichnet sich durch das eingerüstete 40mm Cased Telescoped Armament System aus dem Hause CTA Internationale (ein 50/50 Joint Venture von BAE Systems und Nexter) aus.

KMW-Boxer mit Puma-Turm (Foto: KMW)
Krauss-Maffei Wegmann stellt erstmals seine Boxer-Radschützenpanzervariante mit dem unbemannten Puma-Turm vor. "Die Integration des weltweit modernsten Schützenpanzerturms in das Boxer 8x8 Fahrgestell vereint die State-of-the-art-Technologien dieser bereits qualifizierten und bei der Bundeswehr in Serie eingeführten Systeme", betont KMW nicht ohne Stolz.


Rheinmetall-Boxer als HEL-Effektorträger auf der IDEX 2015 (Foto: Rheinmetall)

Die Vielseitigkeit und Zukunftsfähigkeit des Boxers – wie das VBCI bereits einsatzbewährt - stellt auch Rheinmetall heraus. Allerdings nicht durch die auf diesem Blog bereits im scharfen Schuss gezeigte Radschützenpanzervariante mit bemanntem Lance-Turm, sondern als Hochenergielasereffektor-Träger.
Der S&T-Blog verfolgt alle diese Ansätze und Weiterentwicklungen mit hohem Interesse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen