Dieses Blog durchsuchen

Montag, 6. Juli 2015

Folgeauftrag aus Finnland - Saab NLAW

Linköping, Schweden (ww) Die finnischen Streitkräfte beschaffen weitere Saab-Panzerabwehrhandwaffen. So orderten sie jetzt für rund 32 Millionen Euro eine weitere Tranche der Next Generation Light Anti-tank Weapon (NLAW). Der Vertrag umfasst neben den Waffen auch Ausbildungsgeräte sowie Optionen für weitere Lieferungen.
Die Saab NLAW lässt sich von einem Soldaten bedienen. Foto: Saab
Das ursprünglich für Großbritannien entwickelte schultergestützte Panzarabwehrraketensystem NLAW hat eine effektive Reichweite von 20 bis 600 Meter. Die Fire&Forget-Waffe lässt sich von einem Soldaten bedienen und erfordert keine langwierige Ausbildung. Die NLAW greift das anvisierte Ziel wahlweise direkt (Direct Attack/DA) oder von oben (Overflying Top Attack/OTA) an. Sie eignet sich insbesondere für abgesessen kämpfende Kräfte zur Panzerabwehr in jeglichem Gelände - auch in urbanem Umfeld. Finnland hat NLAW bereits seit 2007 in Nutzung und war der zweite Exportkunde. Weiter Nutzernationen sind Schweden, Großbritannien (als MBT LAW) und Luxemburg.
www.saabgroup.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen