Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 11. August 2015

Rheinmetall liefert Panzermunition DM63A1 an internationalen Kunden

Düsseldorf (ww) Ein internationaler Kunde hat Rheinmetall mit der Lieferung von Panzermunition des Typs DM63A1 beauftragt.
DM63A1 (Rheinmetall)
Die auf Wolfram-Technologie basierende DM63A1 ist die derzeit modernste Wuchtmunition für 120mm-Glattrohrkanonen. Die Wirkung des sprengstofflosen Geschosses im Ziel basiert allein auf der kinetischen Energie eines schweren Wolfram-Pfeils („Penetrator“). Dank eines neuen Antriebs kann die DM63A1-Wuchtmunition – im Gegensatz zu allen bisher weltweit verfügbaren Munitionstypen – nicht nur in der jüngsten kampfwertgesteigerten Variante des Kampfpanzers Leopard 2 verwendet werden. Sie kann vielmehr auch die Kampfkraft anderer Plattformen mit 120mm-Glattrohrkanone erhöhen. Dabei sind keine Umrüstungsmaßnahmen erforderlich. Mit ihrem temperaturunabhängigen Antrieb verfügt die neue Munition über ein weltweites Alleinstellungsmerkmal.
Die Penetratorenfertigung und die Endmontage der Geschosse erfolgen bei Rheinmetall im niedersächsischen Unterlüß. Das temperaturunabhängige Treibladungspulver stammt von der Rheinmetall Nitrochemie mit ihren Standorten in Aschau/Bayern und Wimmis/Schweiz. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 39 MioEUR. Die Wuchtmunition des Typs DM63A1 wird in zwei Losen zwischen 2016 und 2018 ausgeliefert werden.
www.rheinmetall-defence.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen