Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 6. September 2015

Go, go Greenzone - Tasmanian Tiger bringt PenCott-Linie heraus

Dasing (ww) Auf der IWA kündigte es das Tasmanian Tiger Team schon an, jetzt geht es los: Die Marke mit dem Beutelwolf im Logo hat sein Farbangebot um das innovative Tarnschema Pencott GreenZone von Hyde Definition ergänzt.
Preview der Tasmanian Tiger Produkte auf der IWA 2015.
Foto: JPW
Seit September startet Tasmanian Tiger zunächst mit den Rucksäcken „Raid Pack“, „Mission Pack“ und „Essential Pack“ in GreenZone. Dazu kommen das Chest Rig MKII, offene 1er-, 2er- und 3er-Magazintaschen sowie eine Doppelmagazintasche für das G36 und diverse Zubehör-, Funk- und Erste-Hilfe-Taschen. Schwarz, Oliv, Khaki, Erdbraun („coyote brown“), Flecktarn und Multicam bleiben natürlich ebenso im Programm. Die Artikel gibt es ab sofort bei den einschlägigen Vertriebshändlern wie ASMC, Bausenwein, Dehler Ausrüstung&Outdoor, Recon, Tacwrk und Waffen-Ostheimer.
PenCott GreenZone ist den Lesern des Strategie&Technik-Blogs spätestens seit der ersten Reportage über das Maschinengewehr HK121 ein Begriff. Damals stellten wir neben der neuen Waffe auch gleich die neue Sabre-Kampfbekleidung in diesem innovativen Muster aus dem Hause Hyde Definition vor.
PenCott kombiniert als hybrides Muster kleine, mittelgroße und große Musterelemente und fügt sie zu einem komplexen Mustergeflecht zusammen. Anders als andere digitale Farbmuster wirkt es natürlicher. Es lässt Formen und Umrisse äußerst effizient in der jeweiligen Umgebung verschwimmen.
Sabre-Kampfbekleidung in PenCott GreenZone.
Foto: Demonstration & Exercise Unit (DEU) des FSK900 MilSim-Team Bodensee Triangle

Das geometrische Muster umfasst vier Farbtöne. Derzeit gibt es die Tarnmustervarianten GreenZone, BadLands, SandStorm, SnowDrift und Metropolis. Als Namensgeber für die Tarnmusterfamilie PenCott standen zwei britische Tarntechnik-Experten des Zweiten Weltkriegs Pate: der Surrealist Sir Roland Penrose und der Zoologe Dr. Hugh B. Cott.
Tasmanian Tiger gehörte zu den ersten Herstellern, die Rucksäcke und Trageausstattung in deutschem Flecktarn herausbrachten. Mein zu Beginn dieses Jahrtausends erworbener „Pathfinder“ begleitet mich mitunter noch heute auf Wehrübungen.
Tasmanian Tiger Pathfinder der ersten Generation in Flecktarn (l.) und Mission Pack in GreenZone.
Foto: JPW

Da ich bekanntermaßen ein Faible für GreenZone habe, setze ich auf meinen künftigen Reportagen demnächst den „Mission Pack“ – eines der Tasmanian Tiger-Flaggschiffe – in diesem innovativen Muster ein. Ich werde dann hier über die weiteren Erfahrungen berichten.

www.tasmaniantiger.info
www.hydedefinition.com
www.pencottcamo.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen