Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 13. Januar 2016

Mustergültiger Camo-Clou - neuer Schneetarn- und neuer Multitarndruck der Bundeswehr

Erding (ww) Die Bundeswehr hat ihre Tarnmusterpalette vergrößert. Seit Ende letzten Jahres verfügt sie über einen neuen Schneetarndruck und einen ebenso neuen Multitarndruck.

Neuer Schneetarndruck (l.) und neuer Multitarndruck der Bundeswehr. Fotos: Bundeswehr
Maßgeblich an diesem mustergültigen Camo-Clou war das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe der Bundeswehr (WIWeB) beteiligt. Das Institut in Erding entwickelte die Muster in enger Zusammenarbeit mit der Truppe.
Im Zuge der Untersuchungen eines universell einsetzbaren Tarndrucks betrieb das Institut intensive internationale Recherche und gab auch Designstudien in Auftrag. Seit 2012 begannen dann die Arbeiten an dem deutschen „Multitarndruck“. Aufbauend auf den bestehenden deutschen Tarnmustern – Fünf-Farb-Tarndruck, Drei-Farb-Tarndruck und Wüstentarndruck – entstanden zunächst vier verschiedene Muster, die dann sowohl im In- als auch im Einsatzland erprobt wurden.
Anschließend wurde die technische Realisierbarkeit des als optimal bewerteten Entwurfs für die verschiedenen in der Bundeswehr genutzten textilen Grundmaterialien geprüft. Als auch dieser Nachweis erbracht war, wurde das Muster umgesetzt und eingeführt. Die Grundfarben des neuen Multitarndruckes sind Hellgrün, Dunkelgrün, Braun, Beige, Grau und Weiß. Er ergänzt die deutsche Tarnmusterpalette. Weitere Details dazu folgen noch.
Der neue Schneetarndruck ergänzt die bisherige Tarnmusterpalette ebenso. Idee des Gefechtes war es, den alten Baumwoll-Schneetarnüberanzug durch eine moderne und leistungsfähige Zusatzausstattung für den Winterkampf zu ersetzen. Dieser neue „Schneetarnanzug, beweglicher Einsatz“ sollte sich dabei durch ein neues Tarnmuster auszeichnen. Auch hier führten Erprobungen verschiedener Muster zum Erfolg. Das neue Wintertarnschema leitet sich vom Drei-Farb-Tarndruck ab und enthält neben Weiß als dominierender Farbe noch Dunkelgrün und Grau.
Der S&T-Blog gratuliert zu den gelungenen Mustern!
Mehr zu den neuen deutschen Tarnmustern und vielen weiteren brandaktuellen Themen aus dem Bereich Uniformen und Equipment gibt es in dem druckfrischen Wehrtechnischen Report 6/2015 „Bekleidung und persönliche Ausrüstung“. Die 86 Seiten starke Broschüre knüpft an die viel beachteten und längst vergriffenen Vorgängerausgaben aus den Jahren 2009 und 2013 an, ist aber deutlich internationaler ausgerichtet. Erhältlich ist das Standardwerk für 14,90 € direkt beim Mittler-Report Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen