Dieses Blog durchsuchen

Montag, 25. Januar 2016

(S)HOTwash 2016 - erste Eindrücke von der SHOT Show im Schnelldurchgang

Las Vegas (ww) Gleich im jungen neuen Jahr 2016 führte die erste Reportagereise nach Übersee. Vom 19. bis zum 22. Januar fand in Las Vegas die SHOT Show statt.
Am Stand von Blue Force Gear: Kampfbekleidung von Klim. Foto: JPW
Im Folgenden kurz und knapp erste kurze Eindrücke der diesjährigen Messe - im Schnelldurchgang.

Der SHOT Show vorgelagert war wie üblich der inzwischen zum „Industry on the Range“-Day mutierte Medientag. Zudem luden etliche andere Hersteller und Anbieter zu eignen Schießveranstaltungen ein, darunter SIG.
SIG P320 mit Reflexvisier Romeo 1. Foto: JPW
SIG stellte den über 1.500 geladenen Gästen sein gesamtes Produktportfolio vor, zu dem inzwischen neben Waffen für Sport, Jagd, Behörden und Streitkräfte auch Optiken und Munition zählen. Im Bereich der Kurzwaffen gehörte sicherlich die P320 zu den Neuigkeiten, die sich unter anderem mit dem hauseignen Visier Romeo 1 schießen ließ.

SIG dürfte mit der P320 einer der Kandidaten für das ausstehende Modular Handgun System der US Army sein. Natürlich treten aber auch andere Wettbewerber an, wie etwa Ruger mit seiner neuen „American Pistol“.
Die Ruger American Pistol-Familie in .45 ACP und Neun-Para. Foto: JPW
Zu den weiteren Hinguckern zählt die schallgedämpfte Pistole Silencerco Maxim 9. Diese nutzt Glock 17-Magazine.
Silencerco Maxim 9. Foto: JPW
Im Bereich der Langwaffen dominieren im Land der begrenzten Unmöglichkeiten freilich nach wie vor AR15/AR10-Systeme. Auf diesem Markt tummeln sich auch deutsche Hersteller, darunter die Krefelder Firma Schmeisser. Die brachte rechtzeitig zur SHOT Show ein eigenes Promo-Video Schmeisser - the final evolution heraus.

Heckler&Koch zeigte unter anderem ein G28E mit integriertem OSS-Schalldämpfer.
HK G28E mit OSS-Schalldämpfer. Foto: JPW

Darüber hinaus scheint Bullpup weiterhin populär zu bleiben. Sowohl Kel-Tec als auch Desert Tech stellten entsprechende Familien vor.

Desert Tech MDR in .308. Foto: JPW
Auch wenn die US Army von Multicam zum Scorpion-Tarnschema umschwenkt, dominiert das von Crye Precision entwickelte Muster die Flure. Immerhin: London Bridge Trading zeigte eine seiner Kampfgarnituren in Woodland!

LBX Assault Uniform M81 in woodland. Foto: JPW

Wiederum futuristisch mutete das GalacTac-Programm von AR500 an. Der US-Körperpanzerungshersteller band in sein Projekt unter Federführung des Designers Ryan B. Flowers noch HK, SOG Knive&Tools, SureFire und Team Wendy ein.
Galac Tac-Ausstattung von AR500. Foto: JPW
Bei den Messern zählte das Strider Noveske Knife zu den Hinguckern.


Strider Noveske Knife. Foto: JPW

Strider realisierte in dem Projekt einen Entwurf des US-Waffenkonstrukteurs John Noveske, der 2013 bei einem Unfall ums Leben kam. Die streng limitierte Auflage ist allerdings restlos ausverkauft.

A propos kurz und knapp: 5.11 hat die bei den US-Ladies eingezogene Legginsmode aufgegriffen.
Walküren-Workout mit Raven Range Tight und Capri.

Die neuen Raven Range Tights bieten Koppelschlaufen zum sicheren Halt des Pistolengurtes! 5.11 stellte damit einmal mehr sein Selbstverständnis als Marke für den taktischen Lifestyle unter Beweis. Darüber hinaus hat das Team um Tom Davin auch eine eigene High-End-Linie „Xpert“ für den professionellen behördlichen Anwender aufgelegt.

Mehr dazu wie auch zu den weiteren Eindrücken der SHOT Show demnächst hier und natürlich in den einschlägigen Publikationen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen