Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 23. September 2016

HK416F folgt FAMAS als Arme Individuelle Future (Neufassung)

Paris/Frankreich, Oberndorf (ww) Die französische Beschaffungsbehörde Direction Générale d' Armament hat Heckler&Koch damit beauftragt, das neue französische Standard-Sturmgewehr zu liefern.  Als "Arme Individuelle Future (AIF)" erhalten die Poilus demnächst das HK416F.
HK416F-S (Standard) Foto. Heckler&Koch

Der Auftrag ging am 22.September 2016 ein. Beginnend ab 2017 werden 102.000 Sturmgewehre in den Varianten HK416F-S (Standard, 14.5"-Rohr/368 mm) und HK416F-C (Commando, 11"-Rohr/279 mm) sowie 10.767 Granatwerfer HK269F im Kaliber 40 x 46 mm ausgeliefert. Zum Lieferauftrag gehören weiterhin Munition, Ersatzteile und Servicedienstleistungen in einem Zeitraum von zehn Jahren.

Das HK416 - ein G36-Kurzhub-Gaskolbensystem in AR-15-Architektur - befindet sich derzeit bereits bei französischen Spezialkräften in Nutzung (siehe Foto unten). Die neue Variante HK416F basiert auf der neuesten, beidseitig bedienbaren Version HK416A5. Sie verfügt über eine Montageschiene gemäß STANAG 4694 auf der 12-Uhr und über Mil-Std-1813-Schienen auf der 3-, 6,- und 9-Uhr-Position. Die Gasverstellung entfiel. Dafür gibt es unter anderem eine neue klappbare mechanische Präzisionsvisierung, einen neuen Gabeldämpfer und eine neue Schulterstütze. Mit dem Standard-Lauf lässt sich die in Frankreich genutzte Gewehrgranate APAV40 verschießen.

Das HK416 befindet sich bereits seit mehrern Jahren bei französischen Spezialkräften in Nutzung. (Foto: JPW)
In der S-Version lässt sich die Gesamtlänge von maximal 931 mm auf 830 mm verkürzen. Bei der C-Version liegen diese Werte bei 842 und 741 mm. Die S-Version wiegt leer 3755 g, die C-Variante brinbt 3450g auf die Waage.



www.heckler-koch.com 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen