Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 31. Januar 2015

Leguan auf Leopard für die Schweiz

München/Bern (ww) Die Schweizer Armee erhält das Leguan-Brückenlegesystem. Mitte Dezember letzten Jahres unterzeichneten die eidgenössische Beschaffungsbehörde armasuisse und Krauss-Maffei Wegmann (KMW) in Bern einen Vertrag über die Beschaffung von zwölf Leguan-Brückenlegern auf Leopard 2-Fahrgestell mit dazugehöriger Peripherie und Ausbildungsgeräten.
Leguan setzt Brücke ab. Foto: KMW
Damit setzen 16 Staaten auf das Leguan-System. Als wesentlicher Initiator der Variante mit Leopard 2-Fahrgestell zählt die Schweiz zu den nunmehr vier Armeen, die diesen Brückenleger nutzen. Das System ist in der Lage, eine 26-Meter-Brücke oder zwei voneinander unabhängige Brücken von 14 Metern Länge zu verlegen. Die Brückentragfähigkeit von ca. 70t (MLC 80) erlaubt die Nutzung auch von schwerstem Gerät. Aufgrund der weltweiten Verbreitung ergibt sich zudem eine herausragende Interoperabilität im Einsatz. Diese Vielseitigkeit in Verbindung mit den einzigartigen Schutz- und Mobilitätseigenschaften des Leopard 2-Fahrgestells befähigt den Leguan auch für den zivilen Einsatz, beispielsweise zur schnellen Wiederherstellung von Versorgungswegen nach Naturkatastrophen.


www.kmweg.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen