Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 29. März 2016

Mag Storage Solutions - wenn Ordnung mindestens das halbe Leben bedeutet

Krefeld (ww) In Beruf und Dienst bedeutet Ordnung manchmal mehr als das halbe Leben. Insbesondere dann, wenn es darum geht, seine Magazine schnell verfügbar zu haben.

Pistol Mag Holder mit ein- und doppelreihigen Magazinen. Foto: JPW
Zudem lehrt Ordnung Zeit gewinnen, was sich nicht nur beruflich und dienstlich, sondern auch im Hobby positiv bemerkbar macht. Die US-Firma Mag Storage Solutions  bietet hierfür einige interessante Produkte an.
Der Pistol Mag Holder besteht aus schlagfestem Kunststoff. Der kleine regalartige Halter lässt sich bei Bedarf über vier Befestigungspunkte beispielsweise in einem größeren Waffenschrank anbringen. Mitgelieferte kleine Plastikstege trennen die eingestellten Magazine voneinander.

Der Hersteller empfiehlt zwei Stege zwischen den Magazinen, es klappt aber auch mit einem. Foto: JPW
Sie lassen sich in 60 Positionen durch den Nutzer konfigurieren. Der Hersteller empfiehlt zwei Stege zwischen den Magazinen, es klappt aber auch mit einem. Auf diese Weise finden bis zu zehn doppelreihige und bis zu 15 einreihige Patronenbehälter in dem Pistol Mag Holder Platz. Darunter findet sich ein weiteres Fach beispielsweise für Patronenschachteln.

Auch für AR-15-Magazine bietet die US-Firma Lösungen an. Der AR-15 Mag-Holder nimmt sechs 30-Schuss-Tanks auf und hält sie sicher. Das funktioniert mit allen gängigen Fabrikaten. Einziger Wermutstropfen: Ersetzt ein MagPod den herkömmlichen Magazinboden, funktionert es nicht.
AR-15 Mag Holder mit "STANAG"-Magazin, G-Mag, OA-Mag, Lancer AWM und PMag Gen3. Das darüber liegende PMag Gen2 würde ohne montierten MagPod ebenso passen. Foto: JPW

In Deutschland dürften die für den Einbau in Fahrzeuge bestimmten Mag Safes insbesondere für Behörden, die AR-15-kompatible Magazine nutzen, interessant sein. Sie bestehen aus einem Stahlkorpus, in den Kunststoff-Magazinhalter für drei bzw. sechs Patronenbehälter eingelassen sind.
Der Mag Safe 6 (l.) hält hier je ein "STANAG", G-Mag, OA-Mag, Lancer AWM, PMag Gen2 und PMag Gen3, der Mag Safe 3 drei "STANAG"-Mags. Hier ist der hintere Fixierriemen geöffnet, was dank eines Klettverschlusses schnell funktioniert. Foto: JPW

Anpassbare Beriemungen an der Magazinober- und an der Rückseite halten die Magazine in Position und erlauben dank eines Klettverschlusses zugleich schnellen Zugriff. Den Vertrieb in Deutschland übernimmt das Military Gear Center, Händleranfragen sind erwünscht.
Abschließend noch ein herzliches Dankeschön an das Military Gear Center sowie die Firmen Lancer, MagPod, Magpul, Oberland Arms und Schmeisser, die Magazine und weiteres Material zur Verfügung stellten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen